XtraChill 407

Shownotes

Mit Episode 407 von "XtraChill" wird die zweite Januar-Tradition fortgesetzt, denn nach dem XL-Special mit dem Rückblick auf das vergangene Jahr am Neujahrstag steht am 15. Januar die Durchsicht der "Resteveröffentlichungen" an, also Alben, EP's und Singles, die noch kurz vor dem Jahreswechsel erschienen sind. Die aktuelle Playliste ist etwas anders aufgeteilt als sonst; im Fokus steht ein Viererset mit einem spannenden Reigen aus Dub Techno und Minimal House. Und am Ende erwartet Euch dann eine Neuvorstellung mit Musik aus dem noch jungen Jahr 2024. Viel Spaß!

With Episode 407 of "XtraChill", the second January tradition continues, because after the XL-special with a look back at the past year on New Year's Day, the "leftover releases" will be reviewed on January 15th, i.e. albums, EPs and singles that were published at the turn of the year. The current playlist is divided a little differently than usual; the focus is on a four-piece set with an exciting mix of dub techno and minimal house. And at the end you can expect a new duo of artists with music from the still young year 2024. Have fun!

Playliste Episode 407

Captive Portal - "Strawberries in Your Mind" / Get FREE here / Bandcamp / Deezer

Abdicant - "Silent Voids" / Get FREE here / Bandcamp

Kres Anderson - "Above and Below" / Bandcamp / Amazon / Apple Music / Deezer

Madikma - "Component N28" / Bandcamp / Deezer

Tim Susa - "Projectionism" / Get FREE here / Amazon / Apple Music / Deezer

joergmueller - "Simsalabim" / Bandcamp / Amazon / Apple Music / Deezer

Martin Jarl & Costallic - "Past Memories" / Bandcamp / Amazon / Apple Music / Deezer

Glowing Embers - "Mind" / Bandcamp / Amazon / Apple Music / Deezer

Ich danke den (Net)Labels "Drift Deeper Recordings", "Mare Nostrum", "Enough Records", "C-Recordings", "Cold Tear Records", "Spclnch", "Broque" und dem "Kahvi Collective" für die tolle Unterstützung bei dieser Episode!

Themenbild: Noch einmal Winterzauber aus der Konserve: Eis auf dem Wassergraben an der Vorburg der Burg Morenhoven; Januar 2023 - Foto: A.J.S.

Download HQ Original ACC-Datei

RSS-Feeds: ACC/M4A / MP3 / OPUS / VORBIS

eMail: xtrachillpodcast (at) gmail (dot) com

Home Page: xtrachillpodcast.de

Follow "XtraChill" at Soundcloud / Apple Music / YouTube / Amazon Music / Google Podcast / Deezer / Pocket Casts

Bitte unterstützt mein Gast mit dem Kauf seiner Musik und/oder mit Feedback. Wer "XtraChill" eine kleine Spende zukommen möchte, nutzt bitte den PayPal-Button auf meiner Home Page am Ende eines jeden Eintrages. Danke!

Please, dear listeners, support my guests by buying their music and/or with feedback. If you wanna support "XtraChill" with a donation, please use the PayPal button ("Spenden") on my Home Page at the end of each entry. Thank you!

Die nächste Ausgabe erscheint am 01. Februar 2024!

Bis zum nächsten Mal, hier bei "XtraChill"!

Transkript anzeigen

XtraChill – Episode 407 - 15. Januar 2024

Klingt wie ein Computerspiel-Soundtrack aus den 80ern – und ICH muss das wissen, denn ich habe dieses Jahrzehnt fast ausschließlich mit meinem Heimcomputer verbracht! Zach Bridier aus Chicago war mit seinem Projekt CAPTIVE PORTAL zuletzt in Episode 294 zu Gast, also vor einer gefühlten Ewigkeit, und sein Album „Toy Sounds Vol.2“ klingt deshalb so nostalgisch, weil alle Stücke darauf auf einem 80er-Jahre-Synthie komponiert wurden, einem Casiotone MT-35 – ich glaube, ein Schulfreund von mir hatte auch so ein Ding. Das gehörte Stück heißt übrigens „Strawberries in Your Mind“ und kann umsonst bei „Enough Records“ unter enoughrecords.scene.org heruntergeladen werden - oder gegen eine Spende bei Bandcamp!

Ihr Lieben, ich setze heute die zweite Januar-Tradition fort – denn nach dem XL-Special mit dem Rückblick auf das vergangene Jahr am Neujahrstag werden am 15. immer die „Restveröffentlichungen“ begutachtet, also Longplayer, EPs und Singles, die kurz vor dem Jahreswechsel erschienen sind – im Fall von CAPTIVE PORTAL eben lag die Veröffentlichung sogar noch länger zurück.

Die heutige Playliste von Episode 407 ist etwas anders aufgeteilt als sonst üblich, zuerst gibt’s ein Songpärchen und danach ein langes Viererset, bevor wir am Ende der Show das erste Stück aus dem noch jungen Jahr 2024 hören werden – geballte „XtraChill“-Unterhaltung, wie immer kostenfrei und erstklassig.

Wir beginnen mit dem Projekt ABDICANT alias Joshua Hodges, der in Episode 341 sein Debüt gab. Beim „Kahvi Collective“ wurde sein Album „Nothing We do Persists“ herausgebracht, randvoll mit Electronica, wie sein Stück „Silent Voids“ gleich beweisen wird.

Es folgt eine erste „XtraChill“-Talentprobe von KRES ANDERSON, dessen Mini-Album „Return to the Sea“ mit Ambient-Sounds überzeugt – erschienen bei den französischen Freunden vom Label „Mare Nostrum“. Das Stück „Above and Below“ entspannt uns auf angenehmste Weise und bildet einen schönen Kontrast zum ersten Stück des Songpärchens!

Ein Wechselbad der musikalischen Stile – wir tauchten zum ersten Mal ein in die Ambient-Welten von KRES ANDERSON, mit seinem Stück „Above and Below“. Download überall online und unter marenostrumlabel.bandcamp.com. Und zu Beginn stellte ABDICANT mit dem Stück „Silent Voids“ sein neues Album „Nothing We do Persists“ vor. Und das gibt es gratis unter kahvi.org oder gegen einen Betrag Eurer Wahl bei Bandcamp.

Vergesst nicht, meine Gäste mit dem Kauf der Musik zu unterstützen, nutzt dazu bitte, wenn es geht, die Bandcamp-Links in meinen Shownotes auf meiner Home Page xtrachillpodcast.de. Natürlich findet ihr dort auch die Links zu den Projekten und den Labels, sowie alle „XtraChill“-Episoden als Download im Original-M4A-Format, einen Webplayer, meinen Moderationstext zum Nachlesen sowie Spendenknöpfe, um mich und diesen Podcast mit Geld zu unterstützen. Kommentiert die einzelnen Folgen oder schreibt Mails an xtrachillpodcast@gmail.com.

Wie eben schon angekündigt, folgt nun ein Viererset – ein Wechselspiel von Dub Techno und Minimal House. Und wir beginnen mit der zweiten Neuvorstellung des Jahres, mit dem Soloprojekt MADIKMA aus Minsk. Dahinter verbirgt sich Dmitry Melnikov und er setzt mit seiner Single „Component N28“ die gleichnamige Gratis-Single-Serie vom Label „Spclnch“ fort.

Es folgen zwei Tracks aus Deutschland, wir begrüßen zuerst TIM SUSA erneut bei „XtraChill“, denn beim Label „Broque“ kam seine „Four Signs EP“ heraus, aus der ich den Titel „Projectionism“ auskoppeln werde. Es folgt ein „XtraChill“-Lokalkünstler in Gestalt von JOERGMUELLER. Der Kölner war zuletzt in Episode 302 dabei. Sein Album „Old Sounds“ wurde bei „Cold Tear Records“ veröffentlicht, und dort zaubert uns Jörg was vor, mit seinem Stück „Simsalabim“.

Der vierte und letzte Track des Vierers stammt aus Skandinavien, einem Joint Venture aus Norwegen und Schweden, vertreten durch MARTIN JARL und Anders Martinsson, der unter dem Namen COSTALLIC in Episode 378 schon zu hören war. Die beiden Herren haben nicht nur das Stück „Past Memories“ gemeinsam produziert, sondern auch das gleichnamige Album, das bei „Drift Deeper Recordings“ erschienen ist.

Minimal House und Dub Techno als spannungsreicher Reigen. Wir hörten in umgekehrter Reihenfolge – „Past Memories“ von MARTIN JARL und COSTALLIC, das Titelstück des gleichnamigen Longplayers. Download unter driftdeeper.bandcamp.com. Davor verzauberte uns JOERGMUELLER mit seinem Track „Simsalabim“, erschienen als Teil des Albums „Old Sounds“ unter coldtearrecords.bandcamp.com. Auf Postion Zwo gab es ein Wiederhören mit TIM SUSA aus Berlin, aus der „Four Sings EP“ hörten wir die Nummer „Projectionism“, Gratisdownload unter broque.de. Und den Anfang machte, ebenfalls gratis erhältlich, die Single „Component N28“ von MADIKMA, einer Neuvorstellung vom Label „Spclnch“. Alle Tracks sind auch über andere Online-Shops und die gängigen Streaming-Anbieter erhältlich!

Auch „XtraChill“ ist nahezu auf allen Plattformen vertreten, wie Deezer, Apple Music, Amazon Music, RTL+, YouTube und Soundcloud, unter soundcloud.com/xtrachill. Oder abonniert meine RSS-Feeds, davon gibt es übrigens vier Stück, je nach Audioformat über einen Feed-Player oder eine Podcast-App auf Eurem digitalen Endgerät. Natürlich könnt ihr jede Folge auch über den Webplayer in den Shownotes anhören – und runterladen!

Wir sind schon wieder am Ende einer fantastischen „XtraChill“-Folge angekommen, ihr Lieben. Aber natürlich entlasse ich Euch nicht ohne Musik, und wie versprochen, stammt diese nun von einer Neuvorstellung aus dem aktuellen Kalenderjahr. Das Projekt GLOWING EMBERS ist ein Duo aus Kanada, Scott und Nathan heißen die beiden, und ihre Single „Smokescreen / Mind“ erschien beim Label „C-Recordings“ und dessen Drum & Bass-Spezialisten. Und ebendas erwartet Euch als Rausschmeißer gleich, denn ich habe mich für die B-Seite „Mind“ entschieden.

Doch zuvor sage ich Bye-Bye, ihr Lieben! Wir hören uns in zwei Wochen wieder, am 01. Februar, denn dann erscheint Episode 408. Macht's gut, bleibt gesund - und bis zum nächsten Mal, hier bei „XtraChill“!

Jetzt ein erstes Highlight des noch sehr jungen Jahres. Wir hören „Mind“ von GLOWING EMBERS – Download unter crecordings.bandcamp.com und überall sonst.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.